Heimische Artenvielfalt stärken: Nistkästen für Eulen, Falken und Fledermäuse

Heimische Artenvielfalt stärken: Nistkästen für Eulen, Falken und Fledermäuse  

Aus Anlass einer Ansiedlung von nicht-heimischen Halsbandsittichen, die sich an der Dämmung des neugebauten Schulgebäudes des Frankenthaler Pfalzinstituts für Hören und Kommunikation (PIH) zu schaffen machten, haben die ZENAPA-Klimawandelmanagerin des Bezirksverbands Pfalz, Antonia Müller-Ruff, und Michael Kafitz von der Bauabteilung des Trägers des PIH, Nistkästen für die geschützten einheimischen Greif- und Eulenvögel installieren lassen.

Durch den Klimawandel sind die Lebensbedingungen besonders im städtischen Bereich geradezu ideal für die Halsbandsittiche geworden. Nun geht es vor allem darum, Schäden zu vermeiden, die der exotische Vogel mittels seiner Brutröhren in Dämmmaterialien verursacht. Die Schaffung neuer Lebensräume für schutzbedürftige Vogelarten in bebauten Flächen ist eine über das ZENAPA-Projekt finanzierte Maßnahme.

Pressemitteilung des Bezirksverbands Pfalz:

https://www.bv-pfalz.de/greifvoegel-sollen-halsbandsittiche-vergraemen/

Sendung des SWR dazu (ab Minute 18:38)

https://swrmediathek.de/player.htm?show=78d17e20-50c7-11e9-a7ff-005056a12b4c

Start der PV-Kampagne "Sonnensch€in" im Pfälzerwal...
Broschüre: Wie dezentrale Bioökonomie den ländlich...