1 minute reading time (171 words)

Fachmeeting des EU-Projektes SYSTEMIC

Vom 04. bis 05. Juni 2019 findet mit Unterstützung der Europäischen Union und der Stadt Halle ein europäisches Fachmeeting zur Demonstration und Bewertung innovativer Technologien zur Rückgewinnung von Pflanzennährstoffen aus biogenen Abfällen statt. Dieses wird im Rahmen des EU-Projektes SYSTEMIC, welches im Forschungs- und Innovationsprogramm HORIZON 2020 der Europäischen Union gefördert wird, durchgeführt.

Es werden Partner aus sieben europäischen Ländern erwartet.

Die GNS-Gesellschaft für nachhaltige Stoffnutzung mbH repräsentiert mit der von ihnen entwickelten FaserPlus-Anlage bei der BENAS Biogasanlage (Ottersberg/Bremen) einen der 5 Demonstrationsstandorte in der EU und den einzigen Standort dieser Art in Deutschland. Das FaserPlus-Verfahren ermöglicht es, aus Biogas-Gärresten Wertstoffe wie Kalk- und Ammoniumdünger sowie Fasern für die Holzwerkstoffindustrie zu erzeugen und so für Anlagenbetreiber neue Einkommensmöglichkeiten neben der Erzeugung von Strom und Wärme zu erschließen. Die GNS-Gesellschaft für nachhaltige Stoffnutzung mbH und Benas GmbH sind Praxis-Akteure im BMEL- und FNR-Projekt „Potenzialfelder einer ländlichen Bioökonomie“, welches vom IfaS gemeinsam mit dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) durchgeführt wird.

Details zum SYSTEMIC-Projekt finden Sie unter https://systemicproject.eu/  und auf der GNS-Website https://www.gns-halle.de/.

Living City Conference in Luxembourg